Circuswereld Forum

Welkom op dit forum. Lezen is leuk maar zelf een bericht plaatsen maakt het voor de anderen nog leuker.
Het is momenteel di sep 17, 2019 12:11 am

Alle tijden zijn UTC+02:00




Nieuw onderwerp plaatsen  Reageer op onderwerp  [ 1 bericht ] 
Auteur Bericht
BerichtGeplaatst: za mar 16, 2019 3:20 pm 
Offline

Lid geworden op: do jul 21, 2011 3:38 pm
Berichten: 7024
Weliswaar in de krant van hun 'home town', maar toch.
Een uitgebreide en laaiend enthousiaste recensie over de seizoenstart 2019 van Zirkus Charles Knie.
Het circus dat binnenkort niet ver van de Nederlandse grens diverse keren te zien zal zijn!
Zie: viewtopic.php?f=28&t=9191#p68121

Het artikel in de Einbecker Morgenpost: https://www.einbecker-morgenpost.de/ein ... achen.html

Atemloses Staunen und mitreißendes Lachen

Zirkus Charles Knie: Jubel für Premierengastspiel in Einbeck | Spektakuläre Show mit viel Abwechslung

Afbeelding
»Manege frei« heißt es seit gestern beim Zirkus Charles Knie in Einbeck auf dem Festplatz; hier läuft die Tournee-Premiere, und die Artisten präsentieren eine vielseitige Show.

Einbeck. Die Zuschauer halten gespannt die Luft an: Spannend ist das neue Programm des Zirkus Charles Knie, das gestern in Einbeck Premiere feierte.
Dann wieder brandet Lachen durchs Zirkusrund, die Besucher freuen sich über Späße in der Manege.
Eine Mischung aus Action und Emotionen hat Zirkus-Chef Sascha Melnjak versprochen, und dem Team von internationalen Spitzen-Artisten gelingt das wunderbar – die Premierengäste waren begeistert.

Die Besucher erwartet einmal mehr eine Show, die nicht nur die klassischen Zirkuselemente enthält, sondern mit Ballett und Gesang sowie einem Live-Orchester auch einen musikalischen Rahmen setzt.
Lampenfieber, versichert Sascha Melnjak, gehört für alle dazu: Das sei positiver Stress, alle wollen ihr Bestes geben und Teil der Show werden.


Kenneth Huesca, der auch als Bauchredner für Stimmung sorgt, führt die Zuschauer charmant durchs Programm.
Kamele, Dromedare, stattliche Rinder, Zebras, Lamas und ein Känguru – der Zirkus Charles Knie verfügt mit seinem »rollenden Zoo« nicht nur über die artenreichste Tierschau Europas, sondern viele von ihnen wirken auch in der Manege mit, etwa bei »Afrika united«, dem prächtigen Start unter der Leitung des in Monte Carlo preisgekrönten Tierlehrers Marek Jama.
Er präsentiert aber nicht nur die Exoten, sondern auch Pferde in einer perfekten Inszenierung und Choreographie.

Rasant auf Rollen, in waghalsigem Tempo, zugleich aber auch mit höchster Präzision ist das Duo Medini unterwegs.
Das Duo Romance zeigt an der Pole-Stange Artistik pur, und an Strapaten »fliegen« die beiden eine leidenschaftliche Liebesgeschichte mit erstaunlichen Wendungen.

Zu den Höhepunkten zählt die Motorradkugel »Splitting Globe«: »Diorio’s Team«, vier junge Brasilianer auf Suzuki-Motocross-Spezialmaschinen, fahren in einer Stahlgitterkugel, Durchmesser 4,25 Meter.
Mit Tempo 80, Vollgas im dritten Gang, rasen sie umeinander, waagerecht und über Kopf – man kann ihnen mit dem Auge kaum folgen.
Schließlich wird die Kugel sogar geteilt.
Für den Transport der Kugel in die und aus der Manege musste der Artisteneingang ein ganzes Stück verbreitert werden.
»Dafür haben wir auf insgesamt 90 Sitze am Rand des Zuschauerraums verzichtet«, so Zirkus-Chef Sascha Melnjak.
Aber diese Nummer ins Programm zu bekommen, war ihm so wichtig, dass er das in Kauf nimmt.

Mit Alexander Laceys Löwen und Tigern ist erneut die weltweit beste gemischte Raubtiernummer zu sehen: Er begegnet den Großkatzen mit großer Zuneigung, aber auch mit Respekt, und sie folgen ihm aufs Wort.


Ungewöhnliches zeigt Jan Navratil: Antipoden-Spiele. Er ist Fußjongleur, und damit hält er nicht nur große Rollen, sondern auch Bälle in Position.
Adrenalin im Todesrad verspricht das Duo Vanegas: In irrwitzigem Tempo und in schwindelnder Höhe vollführen die Südamerikaner Salti und Seilsprünge – und das Publikum verfolgt das mit atemlosem Staunen.

Clown Gino kommt während der gesamten Show in immer neuen Rollen als Spaßmacher: als Wilhelm Tell, Amor oder Dirigent, und bei ihm gibt es für Groß und Klein immer etwas zu lachen.

»Es muss fließen«, damit hat Sascha Melnjak die Show zusammengestellt,
Nervenkitzel und Nummern zum Lachen reihen sich gut zwei Stunden lang aneinander, und das Publikum lässt sich gefangen nehmen vom Tempo, das nicht nachlässt.
Dazu trägt unter anderem auch die Technik bei, etwa beim Lichtdesign: Hier wurde in den letzten Tagen stets bis tief in die Nacht getüftelt, um mit der neuen High-Tech-Anlage auf den Punkt die passende Stimmung zu kreieren.

Vorstellungen gibt es noch Sonnabend ab 16 und 19.30 Uhr sowie Sonntag ab 11 und 15 Uhr.
Verfügbaren Karten gibt es im Ticket-Shop.

Mehr als 90 Mitwirkende in der Manege und im Zirkusbetrieb gehen ab Montag auf Tournee; nächstes Ziel ist Hannover.
Weiter geht es dann nach Süddeutschland.



Ja, en van dat laatste klopt (gelukkig) dus niet echt veel!
Een prachtig en uiterst gevarieerd programma rukt -de circusheer zij geprezen- op in de richting van de Nederlandse grens!
Zodat heel veel 'Niederländische Nachbarn' ook weer eens het echte circusgevoel kunnen ervaren!
(Zoals gemeld: kaarten voor alle speelplaatsen in de omgeving zijn nu al te koop! Wacht niet tot het te laat is! https://www.zirkus-charles-knie.de/ )


Omhoog
   
Berichten van vorige weergeven:  Sorteer op  
Nieuw onderwerp plaatsen  Reageer op onderwerp  [ 1 bericht ] 

Alle tijden zijn UTC+02:00


Wie is er online

Gebruikers op dit forum: Geen geregistreerde gebruikers en 3 gasten


Je kunt niet nieuwe berichten plaatsen in dit forum
Je kunt niet reageren op onderwerpen in dit forum
Je kunt niet je eigen berichten wijzigen in dit forum
Je kunt niet je eigen berichten verwijderen in dit forum
Je kunt geen bijlagen plaatsen in dit forum

Zoek op:
Ga naar:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Nederlandse vertaling door phpBBservice.nl & phpBB.nl.